anne rosinski

collagierte Gemälde-Arbeiten

Im Mittelpunkt der künstlerischen Arbeit von Anne Rosinski stehen die Beobachtung und die damit verbundene Erforschung von Freiräumen der Wahrnehmung menschlicher Zwischenräume. Die Aufmerksamkeit der Künstlerin gilt vor allem der eigensinnigen Ästhetik menschlicher Verletzlichkeit. Interessant sind für sie die Räume, die ein Mensch körperlich und emotional füllen kann und die damit verbundenen Positionierungen, um sich selbst Raum zu geben. In diesem Prozess entwickelt sich eine sensible Kommunikation zwischen mehreren möglichen Standpunkten: Es entstehen Zwischenräume.

 

Die figürlichen Papier-Acryl-Collagen bieten dem Betrachter eine Projektionsfläche an – einen eigenen Begegnungsspielraum für Innerlichkeit. Weitere Themen ihrer Arbeit sind die menschliche Unvollkommenheit, die mögliche aber oft verloren gegangene Suche nach Stille und der zunehmende Verlust menschlicher Schutzräume.

 

In ihren Arbeiten verwendet die Künstlerin „gelebte Papiere“ wie alte Zeitungen, Briefe, benutzte Ordner oder Notizblätter. Sie interagieren Bruchstück an Bruchstück mit „neuen“, zart transparenten Papierarten. Zusätzlich dienen sparsam verwandte Farbpapiere der Kontrastierung. Aus dieser entstehenden Papierschichtung tauchen Figuren auf, werden Teil der Materialität oder grenzen sich von dieser ab. Grafitstift, Acrylfarbe oder Tusche greifen in die neu entstandenen Strukturen ein und ergänzen das Papier in seiner ihm zugewiesenen Rolle – der Formgebung. So entsteht ein Dialog mit gerissenen Papierfragmenten.

 

Vita:

  • 1978 in Stralsund geboren
  • 2001 Berufsabschluss und Tätigkeit als Ergotherapeutin in Dresden
  • 2006 Abschluss am Mediencollege Dresden im Fach Gestaltung; Tätigkeit als Grafikerin in "artfabrik" Dresden
  • seit 2009 als bildende Künstlerin tätig
  • 2012 Mitgliedschaft im Künstlerbund Dresden e.V.
  • 2013-2016 vertreten durch die Galerie FLOX in Schirgiswalde-Kirschau
  • Ausstellungen in Berlin, Dresden, Schirgiswalde-Kirschau, Wrocław (Polen)
  • Messen: KIAF  Korea International Art Fair, Art Innsbruck, Berliner Liste, Kunstmesse Dresden
  • Arbeiten in Privatsammlungen
  • Atelier in Dresden

www.anne-rosinski.de

Instagram
Google+

impressions: Simone de Saree "manna – manna 2.0" Cologne List 20.-22. April 2018