Anlässlich des 92. Geburtstages der Berliner Diva

Hildegard Knef

 

 

biografischer Chansonabend mit Ehrengast:  

Petra Roek (langjährige Freundin und Biografin der Knef)

 

 

 

28. Dezember 2017, 19:30 Uhr

 

Alte Bahnhofshalle Friedenau

 

Bahn­hof­straße 4 a-d, 12159 Ber­lin

 

 

Nach vielen erfolgreichen Aufführungen – u.a. in der Kulturstiftung Schloss Britz und der Urania – wie auch über deutsche Grenzen hinaus, präsentiert Ihnen das bekannte Berliner Künstlerduo Maila Barthel & Frank Augustin im Festsaal der Alten Bahnhofshalle Friedenau anlässlich des Geburtstags der Diva Hildegard Knef einen Chansonabend der eigenen Art. Mit dabei: als Ehrengast Petra Roek, Autorin der Knef-Biografie „Fragt nicht warum“ (erschienen 2011 – Lau Verlag).

Weltweit gefeiert als Kinostar, Sängerin und Autorin hatte Hildegard Knef stets einen Koffer in Berlin und dafür liebten die Berliner "Ihr Hildchen".

Trotz der unterschiedlichen Karrieren und dem jahrelangen Leben aus dem Koffer kehrte Hildegard Knef immer wieder in ihre Stadt Berlin zurück. Für immer miteinander verbunden: Berlin und Hildegard Knef. „Meine Arbeit soll mein Mythos sein“, sagte die Knef über sich selbst. Ihre Direktheit und scharfe Beobachtungsgabe, ihre Melancholie und Zerrissenheit, ihre Eifersucht wie auch Rebellentum, Ehrgeiz und Fleiß und ihre Zivilcourage als Frau bilden den Mythos dieser großen Künstlerin und Person des öffentlichen Lebens, der bis heute lebt und weiter ausstrahlt. „Bin ich knef?“ ließe sich selbstredend mit Nein beantworten. Und doch….

Maila Barthel lässt gemeinsam mit dem Pianisten Frank Augustin den Mythos der Diva auf der Friedenauer Bühne lebendig werden. In knappen, oft widersprüchlichen und sich ergänzenden Dialogen gehen sie der Wirkung dieser vielseitig talentierten Künstlerin nach. Petra Roek wird über ihre Freundschaft mit Heldegard Knef berichten und steht Ihnen gern für Fragen nach der Veranstaltung zur Verfügung.

Lassen Sie sich zwischen den Jahren in die Welt der Hildegard Knef entführen. Es erwartet Sie ein besonderer Dezember-Geburtstags-Abend: Mit musikalischer Unterhaltung, originalen Kostümen der Diva sowie einer Fotoshow teilweise selten veröffentlichter historischer Aufnahmen (aus dem Privatbesitz von Petra Roek). Die langjährige Freundin und Autorin der Knef-Biografie „Fragt nicht warum“ (erschienen 2011 – Lau Verlag) wird dazu moderieren und steht später für Fragen und Autogramme zur Verfügung.

 

„Bin ich knef?“ Eine Hommage an Hildegard Knef

Ihr Leben – ihre Chansons

 

Maila Barthel – Gesang
Frank Augustin – Klavier

 

Petra Roek – Knef-Biografie „Fragt nicht warum“, Autogrammstunde

 

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 7 Euro) sind an der Abendkasse erhältlich.

Weitere Informationen unter www.alte-bahnhofshalle.de / www.mailabarthel.wordpress.com.

Instagram

Anlässlich des 92. Geburtstages der Berliner Diva

Hildegard Knef

 

Biografischer Chansonabend mit Ehrengast:  

Petra Roek (langjährige Freundin und Biografin der Knef)

28. Dezember 2017, 19:30 Uhr

 Alte Bahnhofshalle Friedenau

Bahn­hof­straße 4 a-d, 12159 Ber­lin

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 7 Euro)